Slider_1.jpg
Slider_2.jpg
Slider_3.jpg
Slider_4.jpg
Slider_5.jpg
previous arrow
previous arrow
next arrow
next arrow

Damit im Falle eines länger andauernden Stromausfalls (Blackout) die Einsatzfähigkeit der Hauptwache Straßwalchen aufrechterhalten werden kann, verfügt das neue Feuerwehrhaus über eine Einspeisemöglichkeit. Diese wurde am Samstag den 16.03.2021 ausführlich getestet.

Mit unserem eigenen 88 kVA Notstromaggregat haben wir dir Möglichkeit das Feuerwehrhaus zu versorgen. Um die Notstromversorgung testen zu können, wurde ein Stromausfall "simuliert" und das Gebäude stromlos geschalten. In der kurzen Ausfallszeit bis die Einspeisung aktiv ist, werden Notbeleuchtung, Sirenensteuerung und die Funkverbindung durch eine Notstrombatterie versorgt. Um die Stabilität der Notstromversorgung ausgiebig testen zu können, wurden diverse größere Stromverbraucher (z.B. Atemschutzkompressor) in Betrieb genommen.

Nach zwei Stunden konnte der Test erfolgreich beendet werden und das gesamte Gebäude wurde wieder an das normale Stromnetz angeschlossen. Fünf Kameraden der Hauptwache sowie der Hausmeister führten den Test durch.

 

ACHTUNG:  Wir weisen darauf hin, dass die Nutzungsrechte aller Fotos auf unserer Homepage ausschließlich für die Online-Nutzung unserer eigenen Homepage sind. Eine ungefragte Weiterverwendung ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht. 

Bild-Copyright: Dominik Salomon / FF Straßwalchen
Text: Christian Holzinger / 
FF Straßwalchen