Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Wir wissen nicht so ganz wo wir zum DANKE sagen anfangen sollen...

Sind es die fast 200 freiwilligen Helfer, die drei Tage lang für die perfekte Bewirtung in der Festhalle gesorgt haben, die vielen Sponsoren aus der Festschrift, ODER sind es die zahlreichen Gastvereine, Gastfeuerwehren und Besucher aus der Bevölkerung, die unser 150-Jahr-Jubiläum zu dem gemacht haben was es ist/war???

Alleine hätten wir dieses Fest niemals zu dem machen können was es ist/war...

Unser Dank gilt daher jeder(m) Einzelnen der rund 200 Helfer die uns in den vergangenen drei Tagen als Kellner, Träger, Schankpersonal, Ordner & Parkplatzeinweiser, Abwäscher, Barpersonal, Koch & Küchenhilfe, in der Festkanzlei und in/an allen anderen Stationen unterstützt hat. Gleichzeitig geht unser Dank auch an die Hainbach-Musi, die TMK Köstendorf, die TMK Hochfeld und die TMK Straßwalchen für die musikalischen Glanzleistungen in der Festhalle sowie an alle Musikkapellen in den Marschblöcken die dort ebenfalls ihren musikalischen Beitrag geleistet haben. Auch bedanken wir uns bei unserem "Festredner" Herrn Prim. Dr. Alois Lugstein, bei Herrn Pfarrer Kan. GR Mag. Norbert Nauthe für die Fahnensegnung, beim Roten Kreuz Straßwalchen für den Ambulanzdienst sowie beim Kameradschaftsbund Straßwalchen für die tatkräftige Unterstützung beim Aufräumen und Säubern der Festhalle in den frühen Morgenstunden.

"Last but not least" bedanken wir uns natürlich bei allen Gastvereinen, Gastfeuerwehren, den Ehrengästen und natürlich der Bevölkerung für ihr Kommen. Hilfeleistung und Gastfreundschaft kennen keine Gemeindegrenzen und so zeigt uns euer Kommen, dass sehr gute Miteinander mit den Nachbarfeuerwehren und auch eine Wertschätzung bzw. eine Daseinsberechtigung bei den Feuerwehren aus Nah und Fern sowie bei der Bevölkerung.

Sollten wir bei unserer Danksagung auf jemanden vergessen haben so ist das keine Absicht und wir bitten um Nachsicht bzw. um Entschuldigung.

In gut 30 Minuten hat es unser Team geschafft, ALLE Besucher mit Getränken und Essen zu versorgen. Dies zeigt uns, dass wir nicht nur bei unseren Einsätzen und Übungen sondern auch bei der kulinarischen Verköstigung unserer Gäste auf die Faktoren "Zeit" und "Präzision" nicht vergessen haben. :-)

Wir hoffen, dass ihr ALLE ein paar nette und unterhaltsame Stunden bei uns in Straßwalchen verbringen konntet. Sollte es dennoch irgendetwas geben, was nicht zu eurer Zufriedenheit war, bzw. was wir zukünftig verbessern können dann schickt uns bitte eure Anregungen, Wünsche, Verbesserungsvorschläge oder Beschwerden an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Euch ALLEN nochmals ein herzliches DANKESCHÖN!!!!

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Eure Kameraden, freiwilligen Helfer & Gönner der FEUERWEHR STRASSWALCHEN

Notrufnummern


112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
128 - GASNOTRUF
133 - POLIZEI
141 - ÄRZTENOTRUF
144 - RETTUNG

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 



Feuerwehrärztin
Dr. Roswitha Lederer

Zum Seitenanfang