Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Nach Eintreffen vom KDO Straßwalchen konnte Entwarnung gegeben werden, da die Person das Fahrzeug selbständig verlassen hatte. Der Lenker hatte eine Nachricht mit den Worten "Es tut mir leid" im Auto hinterlassen. Seitens der Feuerwehrkräfte wurden Absperr- u. Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. Die Hauptwache Straßwalchen unterstützte das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Fahrzeuges.

Eingesetzte Kräfte und Fahrzeuge:
KDO-A - 3 Mann
RLFA - 7 Mann
RF-A - 3 Mann
LAST - 7 Mann
RLFA Neumarkt - 9 Mann
Rotes Kreuz - 1 Fahrzeug - 2 Mann
Polizei - 2 Mann/Frau

Notrufnummern


112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
128 - GASNOTRUF
133 - POLIZEI
141 - ÄRZTENOTRUF
144 - RETTUNG

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 



Feuerwehrärztin
Dr. Roswitha Lederer

Zum Seitenanfang