Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Am 12.10.2019 in der Nacht auf Sonntag, wurde die Hauptwache Straßwalchen sowie der Löschzug Steindorf zur überörtlichen Unterstützung bei einem Brand in Pfongau, alarmiert.

Aufgrund der gegebenen Umstände, entschied sich der Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt a.W. auf Alarmstufe 3 zu erhöhen, womit die Feuerwehr Strasswalchen sowie der Löschzug Steindorf um 23:34 Uhr zur Unterstützung alarmiert wurden. Die Aufgaben waren klar strukturiert. Seitens der Hauptwache wurden zwei Atemschutztrupps ausgerüstet, während die Besatzung der Drehleiter mit dem Außenangriff startete. Mittels einem Wasserwerfer am Korb, konnte man die Flammen bändigen. Nachdem das Feuer unter Kontrolle gebracht wurde, positionierte sich die Drehleiter neu und begann mit der Dachöffnung um Glutnester zu bekämpfen.

Der Löschzug Steindorf sorgte für die Wasserversorgung, startete eine Löschangriff mit C-Mehrzweckstrahlrohre und sorgte für die Ausleuchtung des Arbeitsfeldes.

Weil sämtliche Feuerwehrfahrzeuge von Neumarkt und Strasswalchen in Pfongau eingebunden waren, blieb das Rüstlöschfahrzeug auf Bereitschaft um für anderweitige Einsätze gerüstet zu sein.

Da der Einsatz über mehrere Stunden verlief und zahlreiche Atemschutzflaschen verbraucht wurden, stellte das Versorgungsfahrzeug einen Pendelverkehr ein. Die Atemschutzflaschen wurden im Feuerwehrhaus Straßwalchen wieder frisch befüllt und zurück zum Einsatzort gebracht um einen konstanten Innanangriff zu gewährleisten.

In den Morgenstunden um ca.05:00 Uhr konnte der Einsatz von unserer Seite beendet werden. Sämtliche Fahrzeuge der Feuerwehr Straßwalchen rückten ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Zum Schluss wollen wir uns noch bei den Kameraden aller anwesenden Feuerwehren und Löschzügen für die hervorragende Zusammenarbeit im Rahmen des Einsatzes bedanken!

Eingesetzte Fahrzeuge & Mannschaft:
KDO-A Straßwalchen - 3 Mann
RLF-A Straßwalchen - 7 Mann
LAST Straßwalchen - 4 Mann
DLK Straßwalchen - 3 Mann
TLFA Steindorf - 9 Mann
KLFA Steindorf - 8 Mann

ACHTUNG:  Wir weisen darauf hin, dass die Nutzungsrechte aller Fotos auf unserer Homepage ausschließlich für die Online-Nutzung unserer eigenen Homepage sind. Eine ungefragte Weiterverwendung ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht.

Bild-Copyright: FF Straßwalchen
Text: Christoph Mierl / FF Straßwalchen



 

Notrufnummern


112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
128 - GASNOTRUF
133 - POLIZEI
141 - ÄRZTENOTRUF
144 - RETTUNG

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 



Feuerwehrärztin
Dr. Roswitha Lederer

Zum Seitenanfang