Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Der Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges wurde am heutigen Vormittag von seinem Navigationsgerät fälschlicherweise auf eine Gemeindestraße von Stockham Richtung Eck geleitet. Als er bemerkte, dass sich auf seiner Route eine Eisenbahnunterführung mit Höhenbeschränkung befindet, hielt er sein Fahrzeug vor diesem "Hindernis" an. Beim Bremsmanöver geriet er mit seinem Fahrzeug auf der schneebedeckten Fahrbahn jedoch von der Straße ab und rutschte seitlich ins verschneite Bankett. Da er sein Fahrzeug nicht mehr selbständig auf die Fahrbahn zurücklenken konnte, rief er die Einsatzkräfte zur Hilfe. Daraufhin wurde um 10:39 Uhr die Hauptwache Straßwalchen alarmiert.

Mit Hilfe der Seilwinde von RF-A wurde das Fahrzeug zurück auf den befestigen Untergrund gezogen. Danach konnte das Fahrzeug von RF-A mit einer Schleppstange rückwärts bis zur Hüttenedter Landesstraße gezogen werden von wo aus der Fahrer dann seine Fahrt wieder ohne unserer Hilfe fortsetzen konnte. 

Eingesetzte Fahrzeuge & Mannschaft:
KDO-A Straßwalchen - 2 Mann
RLF-A Straßwalchen - 4 Mann
RF-A Straßwalchen - 2 Mann
LAST Straßwalchen - 2 Mann

ACHTUNG:  Wir weisen darauf hin, dass die Nutzungsrechte aller Fotos auf unserer Homepage ausschließlich für die Online-Nutzung unserer eigenen Homepage sind. Eine ungefragte Weiterverwendung ist ein Verstoß gegen das Urheberrecht.

Bild-Copyright & Text:  FF Straßwalchen




 

Notrufnummern


112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
128 - GASNOTRUF
133 - POLIZEI
141 - ÄRZTENOTRUF
144 - RETTUNG

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 



Feuerwehrärztin
Dr. Roswitha Lederer

Zum Seitenanfang