Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Die Hauptwache Straßwalchen sowie die FF Neumarkt (zweite Bergeschere) wurden um 12:33 Uhr mittels SMS-Alarmierung und Ruftonempfänger durch die LAWZ Salzburg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alamiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die verletzten Personen bereits aus den verunfallten Fahrzeugen befreit. Daher war der Einsatz der FF-Neumarkt nicht mehr erforderlich.

Seitens der Feuerwehr Straßwalchen wurde die Unfallstelle abgesichert sowie ein 3-facher Brandschutz aufgebaut. Weiters wurde von den Einsatzkräften der Verkehr geregelt da die Fahrbahn über die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten nur einspurig befahrbar war. Erstmals wurden dabei die angekauften Schnelleinsatzzelte aufgebaut um die Verletzen und Rettungskräfte vor der Sonne zu schützen.


Eingesetzte Fahrzeuge und Mannschaft:
Hauptwache Straßwalchen: KDO-A, RF-A, TLF, LAST - 16 Mann
Polizei: 2 Fahrzeuge
Rotes Kreuz: 3 Fahrzeuge
Notarzteinsatzfahrzeug - 2 Mann/Frau
Hubschrauber Europa 3 (Suben)
Prakt. Arzt

 

Bericht orf.at

Notrufnummern


112 - EURONOTRUF
122 - FEUERWEHR
128 - GASNOTRUF
133 - POLIZEI
141 - ÄRZTENOTRUF
144 - RETTUNG

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich 



Feuerwehrärztin
Dr. Roswitha Lederer

Zum Seitenanfang